Vereinigungsphilosophie

Einführung

Einführung

1. Einführung Die Vereinigungsphilosophie hat ihren Ursprung in Korea und gründet sich auf das Gedankengut von Rev. Dr. Sun Myung Moon (*1920 -) . Sein Schüler Dr. Sang Hun Lee (1914 – 1997) brachte dieses in eine systematische philosophische Form. Er veröffentlichte seine erste Arbeit 1973 unter dem Titel „Tongil Sasang“ (kor. 통일사상, engl. Unification Thought, [...]

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Grundkonzepte

Grundkonzepte

Die wichtigsten Konzepte in der Vereinigungsphilosophie sind: Gott ist der Ursprung aller Existenz, alle Wesen haben einen ursprünglichen Zweck, alle Wesen sind durch die Aktion des Geben und Empfangens miteinander verbunden.

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Gott

Gott

Die Vorstellung von Gott als Schöpfer ist die zentrale Achse der Vereinigungsphilosophie. Im Alter von sechzehn Jahren erlebte Rev. Moon eine dramatische Begegnung mit Gott und Jesus. In dieser Offenbarung, offenbart Gott ihm sein schmerzhaftes Herz, das durch das Leiden der Menschheit verursacht wurde. Es ist das Herz Gottes, dass Rev. Moon bewegt die messianische [...]

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Der Zweck der Schöpfung

Der Zweck der Schöpfung

Gott schuf den Menschen als seinen ewigen Partner der Liebe, der seine Liebe verkörpern sowie substantialisieren kann und sie den Mitmenschen zu teil werden lässt. Innerhalb Gottes Reich des Herzens, ist der Mensch Gottes Mitschöpfer. Der Mensch hat die Verantwortung sich um die natürliche Umwelt zu kümmern, sie zu verwalten, und eine Art frühlingsmäßige Zivilisation [...]

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Die Interdependenz zwischen Gott und Mensch

Die Interdependenz zwischen Gott und Mensch

Liebe kann nur durch Beziehungen bestehen. Während Gott selbst-existent und transzendent ist, schuf er die Menschen als seinen ewigen Partner der Liebe. Daher sind Gott und die Menschen von einander abhängig. Die Wechselbeziehung zwischen Gott und den Menschen hat eine entscheidende Auswirkung auf beide. Egal, wie viel Liebe Gott auch haben mag oder auch wenn [...]

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Die Aktion des Geben und Empfanges

Die Aktion des Geben und Empfanges

Die menschliche Existenz wie auch die aller Kreaturen stammen aus der Liebe Gottes. Der Mensch und alle Kreaturen erhalten ihr Wesen als Geschenk. Die Aktion des Geben und Empfanges ist in der Tat der Ursprung der Welt. Ebenso im menschlichen Leben, nehmen Eltern am Prozess des Gebens teil, indem sie einen neuen Wesens Leben schenken. [...]

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Zentrale ontologische Prinzipien

Zentrale ontologische Prinzipien

Von Platon und Aristoteles aufwärts, hat das bipolare Konzept von Form und Materie in verschiedenen Formen als eines der wichtigsten Konzepte in der westlichen Philosophie gedient. In der Tradition des fernöstlichen Denkens, hat das bipolare Konzept von Yin und Yang gleichermaßen als zentrales Konzept seit der Antike gedient. In Vereinigungsphilosophie sind diese beiden Schlüsselbegriffe aus [...]

31. März 2011 | 0 Kommentare Mehr
Glossar

Glossar

A B C Chung-Bun-Hap-Vorgang Chung-Bun-Hap ist ein koreanischer Ausdruck, der im Deutschen als “Ursprung-Teilung-Vereinigung“ wiederge­geben werden kann. D E Ethik Ethik wird der Standard für das Behnehmen des Menschen im Familienleben bezeichnet. die Ethik bezieht sich auf die Erfüllung des zweiten Segens (der Vervollkommnung der Familie). Der Vater z.B. hat Verpflichtungen gegen­über den Großeltern, gegenüber [...]

27. März 2011 | 0 Kommentare Mehr