Der Stoff, der Welt und Menschheit zusammen hält

IVP | 2. Juni 2013 | 0 Kommentare

Der Stoff, der Welt und Menschheit zusammen hält

Nichts im Universum kann isoliert existieren. Alles ist direkt oder indirekt miteinander verbunden. Warum ist das so? Woher kommen die Kräfte, die Austausch, Beziehung und Kommunikation erst ermöglichen? Und wie können wir als Menschen, die wir auf unsere Freiheit, Eigenständigkeit und Kreativität pochen, diese Kräfte nutzen?

Vortrag von Johannes Stampf

Donnerstag, 13. Juni 2013
um 19:00

Gastvortrag bei


1070 Wien, Seidengasse 28 (im Hof, 2. Aufgang, 1. Stock)
Informationen unter www. famfed.at, 0650/601 5434

 

Kategorie: Veranstaltungen

Kommentare (0)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung!